Feinstoffliche Heilchirurgie 2017-02-15T10:49:56+00:00

Feinstoffliche Heilchirurgie

Haben Sie schon mal eine Prellung, Zerrung, Trauma erlebt, etwa durch einen Unfall? Dann wissen Sie: Erschütterungen sind gravierend und teilweise noch nach Monaten oder auch Jahre später spürbar.

Unser Körper wird von einem Energiekörper umhüllt, der auch als Aura bekannt ist. Er ist sozusagen unser feinstofflicher Doppelgänger. Durch Operationen, Unfall, Schock oder dauerhaft einseitige Betätigung verschiebt sich aus feinstofflicher Sicht der Energie- bzw. Lichtkörper. Der physische Körper richtet sich nach dem feinstofflichen Lichtkörper aus, wie beispielsweise eine Blume zum Licht. So kann es auf Dauer in unserem Körper zu Störungen kommen.

Bei der feinstofflichen Heilchirurgie wird der Lichtkörper ausgerichtet, ggf. eine „Operation“ durchgeführt, um Fremdkörper oder verändertes Zellgewebe mit Hilfe der Phurba (geschliffener Bergkristall) entfernt oder auch Operationen im Lichtkörper zu entfernen. Durch die Heilchirurgie des Lichtkörpers kann sich der menschliche Körper wieder nach seiner Ursprungsform, dem Lichtkörper entsprechend, ausrichten. So können körperliche Leiden gemildert und oftmals auch bei der Heilung unterstützt werden wie Knie, Karpaltunnelsyndrom, Gallensteine, Schulter- und Rückenprobleme, verändertes Zellgewebe, Leiden durch Unfälle etc.

Die feinstoffliche Heilchirurgie kann ergänzend und unterstützend zur konventionellen Medizin eingesetzt werden und ist eine sehr gute Begleitung schulmedizinischer Therapien.

Kosten: 75,- € pro Stunde

Sämtliche Heilmethoden sind kein Ersatz für den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeut.

CENTRUM DER HEILKUNST

Bgm.-Helmling-Straße 19 | 68723 Plankstadt | Telefon: 06202 / 27 12 66