Ausbildung zum feinstofflichen Heilen 2017-06-13T09:53:18+00:00

Ausbildung zum feinstofflichen Heilen

Ausbildungsbeschreibung

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Ausbilderin weiß ich zweierlei. Erstens: Jeder Mensch, egal ob mit und ohne spirituelle Vorerfahrungen, hat heilerische und intuitive Fähigkeiten und kann sie in diesem Lehrgang weiterentwickeln. Zweitens: Bei allen Teilnehmenden findet spirituelles und geistiges Wachstum statt. Schwerpunkte und Ausprägung sind jeweils individuell.

Dieser Ausbildungsgang vermittelt sowohl Heilmethoden für den Körper als auch für die Seele und schult zudem Intuition und Hellsichtigkeit. Im Laufe dieser Ausbildungszeit erhalten Sie eine ausführliche Einführung in feinstoffliche Zusammenhänge, stellen Ihre eigenen Heilarbeiten auf eine sehr gute solide Basis, und erhalten umfassende Heilungserfahrungen.

Der Grundkurs folgt einem dreistufigen Konzept:

  • Zunächst lernen Sie den feinstofflichen Energiekörper an sich selbst und anderen zu erspüren. Die Inhalte werden anhand von Skripten gemeinsam erarbeitet und im Gruppengespräch vertieft. Zu den jeweiligen Themen (Aura, Chakren, Meridiane) werden Heilarbeiten in Partnerübungen unter Anleitung ausgeführt.
  • Aufbauend auf diesem Grundwissen werden die Möglichkeiten des feinstofflichen Heilens mit intensiven Heilarbeiten an Organen, Skelett, Gelenke, Liquor vertieft. Die Kursteilnehmer/innen lernen und üben die Methoden unter Anleitung und erhalten Feedback über die erspürten Wirkungen.
  • Die Seelenheilung fördern wir mit einer Reise in unser Inneres. Darüber hinaus werden Ihre intuitiven Anlagen geschult. So lernen Sie u. a. Hellsichtigkeit, Hellhören, Hellfühlen, Empfangen und Deuten von Botschaften.

Durch die Heilarbeiten im Kurs erlangen Sie die Fähigkeit, anderen Menschen heilende Impulse zu geben. Vielmehr – und oft wichtiger – erfahren Sie zunächst Heilung am eigenen Körper und der Seele. Daher gibt Ihnen dieses Ausbildungsjahr die Gelegenheit, eigene Blockaden und Disbalancen aufzuarbeiten und zu sich selbst zu finden. Sie erlernen liebevolle Achtsamkeit mit sich und anderen und erhalten zugleich mehr Klarheit für den eigenen Lebens- oder Seelenweg.

Der Grundkurs findet in Form von 15 Ausbildungseinheiten, einmal monatlich samstags oder sonntags, in einer kleinen Gruppe statt. Das Vertrauen, das sich schnell einstellt, fördert das gemeinsame und gegenseitige Reflektieren der Fortschritte.

Sie Sie neugierig geworden? Dann sollten wir uns kennenlernen und weitere Fragen im Gespräch klären.

Ausbildungstermine und -inhalte:

Termine Inhalte
1. AE: 7. Oktober 2017 Einführung ins Magnetische Heilen, Aktivierung der Heilenergie, Magnetisches Heilen am Körper
2. AE: 5. November 2017 Chakrenlehre, Magnetisches Heilen über die Chakren
3. AE: 3. Dezember 2017 Wahrnehmung der Chakren, Heilarbeiten über die Chakren
4. AE: Januar 2018 Auralehre, Wahrnehmung der Aura-Ebenen
5. AE: Februar 2018 Aufspüren von Blockaden in der Aura, Aura-Clearing
6. AE: März 2018 Cranial-Sacral-Balancing, Teil 1
7. AE: April 2018 Cranial-Sacral-Balancing, Teil 2
8. AE: Mai 2018 Cranial-Sacral-Balancing, Vertiefung Teil 1 und 2,
Einweihung in die Begradigungsenergie
9. AE: Juni 2018 Feinstoffliche Heilchirurgie: Schwerpunkt Organe
10. AE: Juli 2018 Feinstoffliche Heilchirurgie: Schwerpunkt Organe
11. AE: August 2018 Feinstoffliche Heilchirurgie: Schwerpunkt Skelett
12. AE: September Feinstoffliche Heilchirurgie: Schwerpunkt Skelett
13. AE: Oktober 2018 Reise zum Hohen Selbst, Aufbau und Wahrnehmung des Seelenlichtes, Intuition und Hellsichtigkeit
14. AE: November 2018 Vertiefung Intuition und Hellsichtigkeit
15. AE: Dezember 2018 Abschluss feinstoffliches Heilen und Zertifikat-Übergabe

Allgemeine Seminarinfos

Kursbeginn: 7. Oktober 2017
Dauer: 15 Ausbildungseinheiten (AE), 1 x monatlich, samstags oder sonntags
Ausbildungszeiten: Sa. oder So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Vorkenntnisse: keine
Ausbildungsvergütung: 140,- € mtl. (pro Ausbildungseinheit)

Download Anmeldeformular

Zusatzseminar: Feinstoffliche Heilchirurgie

In diesem Seminar lernen Sie, durch „chirurgische Eingriffe“ mit einem Bergkristall (Phurba) die natürliche Ordnung im Lichtkörper zu verbessern. Diese Heilarbeit wird am feinstofflichen Lichtkörper, dem Parallelkörper des Menschen, durchgeführt. Ziel ist, durch Heilung des nichtsichtbaren Parallelkörpers den physischen Körper zu beeinflussen.

Allgemeine Seminarinfos

Termin: 25. bis 26. November 2017
Dauer: 2 Tage
Vorkenntnisse: Ausbildung zum feinstofflichen Heilen
Ausbildungszeiten:
Sa. 11:00 bis 18:00 Uhr,
So. 10:00 bis 15:00 Uhr
Ausbildungsvergütung: 280,- €

Download Anmeldeformular

Für alle Aus- und Weiterbildungen werden Unterrichtsskripte und -material zur Verfügung gestellt. Nach jeder Aus- oder Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat.

Sämtliche Heilmethoden sind kein Ersatz für den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeut.

CENTRUM DER HEILKUNST

Bgm.-Helmling-Straße 19 | 68723 Plankstadt | Telefon: 06202 / 27 12 66